Osteopathie: Bronchitis bei Kindern

Osteopathische Bronchitis Behandlung München (bei Kindern)

Bronchitis Säugling, Bronchitis Kleinkind, Bronchitis beim Kind

Def: Die Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchialschleimhaut.

Häufige Symptome: Rötung und Schwellung der Nasenschleimhaut, leichter bis hartnäckiger Husten (mit evtl. Auswurf), Niesen, schlechtes Allgemeingefühl mit Gliederschmerzen und Fieber, Brennen und Schmerzen hinter dem Brustbein. (Drucktest)

Eine akute Bronchitis (Bronchitis Säugling, Bronchitis Kind), die erstmalig meist im Anschluss einer Erkältungserkrankung auftritt und rasch binnen ca. 2 Wochen wieder abklingt (ohne Komplikationen), stellt in der Regel keine Indikation für eine osteopathische Behandlung dar.

Wenn ihr Kind nach einer durchgemachten Erkrankung bald wieder an den gleichen Symptomen leidet, kann gerade hier der Osteopath sehr wertvolle Schritte in der Behandlung erziehlen, so dass ihr Bronchitis-Kind erst gar nicht mehr an einer wiederkehrenden, chronischen Bronchits erkrankt.

Warum ist da so? Osteopathisch orientiert man sich nach embryologisch festgelegten Achsen, um welche sich Organe/Strukturen bewegen und durch eine Behandlung kann wieder eine natürliche Eigenbewegung der Organe erreicht werden.

Es werden osteopathisch eingeschränkte Bereiche diagnostiziert, Verklebungen gelöst (hier vor allem die Lunge mit all ihren zusammenhängenden Strukuren) und ganzheitlich von bestehenen „Energieblockaden“ befreit und so kann durch eine bessere Versorgung das Immunsystem des Kindes besser eingreifen, sich selbt heilen und so sehr effizient einem wiederkehrendem Ausbruch entgegengewirkt werden.

So kann auch hier die Osteopathie bei Bronchitis beim Kind grosse Hilfe leisten.

Osteopathie München: Osteopathische Behandlung von chronischer Bronchitis beim Kind

Goldene Linie

Dr. Caroline Klann
Heilpraktikerin
Doctor of Medicine /
TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
(Univ. Shandong/ Univ. Guangxi) China
Akupunktur München - TCM München - Osteopathie München