Anamnese

Wie sieht die Anmanese in der Osteopathie/TCM aus?

Als erstes erfolgt ein eingehenedes Anamnesegespräch, welches fern ab des „Spontanzustandes“ schon Geburtstraumen, Stürze, Unfälle, Arbeitssituationen und das Allgemeinbefinden…berücksichtigt.

Anschliessend erfolgt eine Ursachen – Folgeketten – spezifische Untersuchung, welche versucht die Wurzel eines Problems zu finden und zu behandeln.
Des weiteren wird mit der TCM der gesamte Energiezustand des Körpers über den Puls, die Haut und die Zunge untersucht.

Am Ende der Erstuntersuchung wird festgelegt, ob der Patient nur mit TCM oder Osteopathie behandelt wird, oder mit beiden Methoden in Verbindung, welche sich gegenseitig ergänzen.